Super Smash Bros. Ultimate: Masahiro Sakurai teilt Konzept-Folien von 2015 – ntower

0
22

Die letzten DLC-Charaktere für Super Smash Bros. for Wii U / Nintendo 3DS (Corrin und Bayonetta) wurden im Februar 2016 veröffentlicht – zum damaligen Zeitpunkt hätte wohl kaum jemand gedacht, dass parallel dazu bereits die Arbeiten am neuen Ableger Super Smash Bros. Ultimate für die Nachfolgekonsole mit dem Konsolen-Codennamen „NX“ voll im Gange waren. Erst im März 2018 wurde der Nintendo Switch-Ableger offiziell im Rahmen einer Nintendo Direct enthüllt und im selben Jahr im Dezember veröffentlicht.

Heute hat Director Masahiro Sakurai Einblicke in seine über 200-seitigen Konzeptfolien vom Dezember 2015 zum Nintendo Switch-Spiel gegeben, die ein Jahr später nochmals aktualisiert wurden. Seht euch hier ein paar der Folien mit Neuerungen an, die Sakurai damals präsentiert hat.

Eine große Änderung in Super Smash Bros. Ultimate ist der Zoom-in- und Slow-down-Effekt bei besonders wirkungsvollen Attacken bzw. Treffern:


© Masahiro Sakurai

Neue Kämpfer wie Melinda hat Sakurai ebenfalls vorgestellt – stets nur mit kurzen Beschreibungen auf den Folien, die verbal näher erklärt werden:

133345-629-473-d4f98ed0d1e2c7a4aa83d33c90946a7af0bb8676.jpg


© Masahiro Sakurai

Insbesondere die kompetitive Community wünschte sich einheitliche Omega-Formen für Super Smash Bros. Ultimate. Beim Vorgängerspiel wurden meist alternative Omega-Versionen von der Community in Turnieren gebannt, da sich diese hinsichtlich des Layouts und der Eigenschaften zu stark voneinander unterschieden:

133344-628-474-e5d9e5c1595d4547e184d9be61ae306f45ac873f.jpg


© Masahiro Sakurai

Auch auf die Idee der optionalen Ultra-Leiste für den Final-Smash kam Sakurai schon am Anfang der Super Smash Bros. Ultimate-Entwicklung:

133346-631-474-a306734eeb13da916e9b39872450fb8492c18280.jpg


© Masahiro Sakurai

Stage-Morph ist eine einzigartige Funktion, mit der im Vorhinein wohl kaum ein Fan gerechnet hätte:

133348-630-474-236a375c51b7c2d83b527f0b8a880ccfdd985cd0.jpg


© Masahiro Sakurai

Über die erhöhte Start-Geschwindigkeit beim Springen hat Sakurai bereits in seinem letzten Video ausführlicher geredet (wir berichteten gestern):

133347-629-474-511aa4ce953a5070c8113dc79282afd657dce8b7.jpg


© Masahiro Sakurai

Ein großes Markenzeichen von Super Smash Bros. Ultimate sind die Geister, welche den Charakteren ihre Kraft leihen. Hat Sakurai 2015 bereits mit Ridley als spielbarer Charakter geplant, oder vorerst nur als Geist?

133350-629-474-0d5f28480eba8231bcb53d6925562d96bfaa3697.jpg


© Masahiro Sakurai

In der Story startet Kirby als einziger Überlebender und muss die anderen Kämpfer befreien. Kirby ist einerseits Sakurais eigene Kreation und andererseits auch der am leichtesten zu spielende Charakter:

133349-628-472-518bd6e64ad80d7d96e3fccccdd539201d5bb21f.jpg


© Masahiro Sakurai

Weitere Folien sowie allgemeine Tipps, wenn ihr selbst eure Ideen oder Projekte präsentieren wollt, könnt ihr euch hier im vor wenigen Stunden von Sakurai veröffentlichten Video ansehen:

Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Sakurai gibt als Tipp mit, Folien für Präsentationen nicht zu umfangreich zu machen, sondern nur die wichtigsten Dinge kurz und knackig auf die Folien zu schreiben.

Wie gefallen euch die Konzept-Folien und welche Neuerung gefällt euch in Super Smash Bros. Ultimate am besten?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein