“… oder ich mag nicht mehr”: Cathy Hummels spricht über Trennung von Mats

0
272


“… oder ich mag nicht mehr”

Cathy Hummels spricht über Trennung von Mats

14 Jahre sind Cathy und Mats Hummels ein Paar. Sie heiraten und werden Eltern eines Sohnes. Doch ihre Beziehung zerbricht, wie sie nach vielen Spekulationen über das Liebesaus schließlich auch offiziell zugeben. Nun äußert sich die 34-Jährige zu dem “Loch”, in das sie nach der Trennung gefallen sei.

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern. Doch Cathy und Mats Hummels selbst wollen sich lange nicht zu den Gerüchten äußern, dass ihre Beziehung zerbrochen sei. Stattdessen nähren sie mit Posts in den sozialen Netzwerken, die sie gemeinsam zeigen, die Zweifel an dem Liebesaus. Bis es Ende 2022 dann doch kein Halten mehr gibt.

So nimmt Cathy Hummels im Oktober erstmals offiziell das Wort “Trennung” in den Mund. Im November spricht sie dann in einem RTL-Interview über die Gründe, die das Paar entzweit hätten.

Auslöser war wohl, dass sich der Fußballer 2019 dafür entschied, vom FC Bayern wieder zu seinem alten Verein Borussia Dortmund zu wechseln. “Ich konnte das nicht, ich bin hier glücklich”, sagte Cathy Hummels und ergänzte: “Ein Fußballspieler ist so viel weg, und dann immer alleine zu sein, auch mit meinem Sohn, ohne Hilfe …”

Cathy Hummels ging in der Vergangenheit durch Zeiten mit schweren Depressionen. Mit einem erneuten Umzug nach Dortmund hätte sie riskiert, erneut zu erkranken, ist sie sich sicher. “Entweder ich entscheide mich für einen Menschen und ich gehe drauf, oder die Beziehung. Ich musste mich für mich entscheiden”, brachte sie es im RTL-Gespräch auf den Punkt und führte mit Blick auf Mats Hummels aus: “Er hat gesagt, er kann so nicht weitermachen, und ich wusste halt, dass ich ihm nicht das geben kann, was er sich wünscht, sonst wäre ich wieder krank geworden.”

So sei letztlich nur die – freundschaftliche – Trennung in Frage gekommen. Kurz vor Weihnachten folgte dann auch schon die offizielle Scheidung der 2015 geschlossenen Ehe.

“Mir geht es zunehmend besser”

In einem ausführlichen Instagram-Post gibt Cathy Hummels nun einen intimen Einblick in ihr Seelenleben nach dem Liebesaus. Dazu veröffentlichte sie mehrere Fotos, die sie gemeinsam mit ihrem 2018 geborenen Sohn Ludwig zeigen. “Mein Junge & ganzer Stolz!”, schreibt sie dazu.

“Ich bin sehr glücklich, dass es mir zunehmend besser geht. Vor allem körperlich. Um ehrlich zu sein, gab es Tage, da dachte ich, dass ich nicht mehr aufwache, weil ich so ‘kaputt’ war. Mein Gewicht ging immer weiter runter und ich hatte teilweise Panikattacken, weil ich ratlos war”, geht sie dann auf ihre persönliche Verfassung ein.

Zwar sei sie mental stark gewesen und habe “alles weggedrückt, aber mein Körper hat die Notbremse gezogen, mir gezeigt: Trauere endlich und verarbeite diese Situation, oder ich mag nicht mehr.” Sie schreibe das, um anderen Frauen in ähnlichen Situationen Zuspruch und Verständnis zukommen zu lassen. Ihr habe das oft gefehlt. “Viele haben nicht zugehört, sondern mir ständig gesagt, wie grässlich ich aussehe. Kurze Gegenfrage: Meint ihr wirklich, ich hätte es nicht gesehen, dass ich nicht mehr gesund aussah? Aber was sollte ich machen? Ich kann ja nicht aus meinem Körper fliehen. Ich lebe in ihm”, äußert sich Cathy Hummels mit einiger Verbitterung.

“Ich war 14 Jahre mit dem gleichen Menschen immer beisammen. Wir sind miteinander erwachsen geworden. Nach unserer Trennung war da einfach dieses enorme Loch. Jetzt geht es mir wieder gut. Und mein Körper zeigt es mir”, lautet dann aber ihr letztlich positives Fazit, um schließlich allen noch einen Rat mit auf den Weg zu geben: “Gebt euch die Zeit, die ihr braucht. Trauert. Verdaut (…) und habt Verständnis für Trauer, sonst holt sie euch ein, wie bei mir.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein