Gesunde Desserts: 3 Rezept-Ideen mit Video-Anleitung

0
45

Wer sich gesund und ausgewogen ernähren möchte, sollte möglichst Zucker reduzieren und stark verarbeitete Lebensmittel vermeiden. Doch bedeutet dies auch, dass man auf leckere Desserts verzichten muss? Nein – wenn man auf die Inhaltsstoffe achtet. FITBOOK hat drei Inspirationen für einen Nachtisch.

Sie lieben Eis oder Cheesecake? Dann haben wir gute Nachrichten: Es gibt tolle gesunde Alternativen. Wer typische Backzutaten wie Zucker, Mehl oder Milch durch nährstoffreiche Alternativen ersetzt, kann im Handumdrehen süße Leckereien zaubern, die sich nicht auf Dauer in ungesunden Körperwerten bemerkbar machen. Mit einem Avocado-Eis, Energy Balls und einer fruchtigen Cheesecake-Variante hat FITBOOK drei Rezepte für ein gesundes Dessert vorbereitet. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Avocado-Eis

Rezept-Idee für ein gesundes Dessert: Avocado-EisFoto: Janina Ottma

Unsere erste Rezept-Inspiration für ein gesundes Dessert: Avocado-Eis. Die Basis bilden Proteinjoghurt, Kokosmilch und die namensgebende Avocado. Allein mit diesen drei Zutaten versorgt man sich mit Proteinen, Kalzium, Kalium, Natrium, Eisen, Magnesium, Vitamin E, Vitamin B6, Provitamin A und ungesättigten Fettsäuren. Die Limette sorgt nicht nur für eine spannende geschmackliche Komponente, sondern liefert ebenfalls Kalzium und Kalium, zudem Phosphat und Vitamin C. Mit dem Ahornsirup erreicht man zusätzliche Süße (die auch schon durch die Kokosmilch gegeben ist) und kann sich der gesundheitlichen Vorteile von Vitamin B und Antioxidantien erfreuen.

Auch interessant: Zwei Bio-Fruchteis-Produkte überzeugen „Stiftung Warentest“

Zutaten

  • 1 Avocado
  • 1 Limette
  • 150 ml Kokosmilch
  • 150 ml Proteinjoghurt
  • 30 ml Ahornsirup
  • 1 Prise Salz

So wird’s gemacht

  • Avocado entkernen und schneiden
  • Limette halbieren
  • in Messbecher geben
  • Kokosmilch, Proteinjoghurt, Ahornsirup, Salz hinzugeben
  • Limette auspressen und Saft zu anderen Zutaten geben
  • Schale der Limette abreiben und zu anderen Zutaten geben
  • pürieren
  • in Silikon-Eiswürfelform füllen
  • über Nacht ins Eisfach

Energy Balls

Energy Balls
Rezept-Idee für ein gesundes Dessert: Energy BallsFoto: Janina Ottma

Für eine kleine Portion Energie zwischendurch oder als fruchtig-nussiger Abschluss eines Essens eignen sich unsere Energy Balls. Dieser süße Snack hat es in Sachen Nährstoffen wirklich in sich. Die Basis bilden Trockenfrüchte und Nüsse, wahre Power-Zutaten also. Für unser Rezept haben wir Cranberries und Datteln gewählt. Erstere bringen Antioxidantien mit, Datteln sind reich an Ballaststoffen, Kalium, Kalzium, Magnesium, B-Vitaminen, und Tryptophan sind. Der Nuss-Mix besteht aus Walnüssen, Mandeln und Cashewkernen. Sie liefern Zink, Eisen, ebenfalls Kalium und B-Vitamine und Ballaststoffe sowie Vitamin E und ungesättigte Fettsäuren. Abgerundet wird das Gebäck mit Vanille und Kokosraspeln. Auch Letztere tun einiges für die Gesundheit, und zwar in Form von Kalium, Kalzium, Natrium, Eisen, Zink, Kupfer, Phosphor und Selen. Vanille wiederum regt die Serotoninproduktion an, was glücklich machen soll.

Auch interessant: Körper kann überraschend großen Teil der Kalorien aus Mandeln nicht verwerten

Zutaten (für 8 Energy Balls)

  • 150 g Trockenfrüchte (Cranberries, Datteln)
  • 150 g Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Cashew-Kerne)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • Kokosraspeln
  • 1 EL Kokosöl (optional)

So wird’s gemacht

  • Nüsse im Mörser grob mahlen
  • Trockenfrüchte pürieren
  • Mark der Vanilleschote ausschaben
  • alles in eine Schüssel geben
  • Salz hinzufügen
  • kneten, bis ein homogener, formbarer Teig entsteht
  • ggf. Kokosöl hinzufügen (macht den Teig weicher)
  • auf einem Brettchen oder mit den Händen Teig zu kleinen Kugeln formen
  • Kugeln in Kokosflocken (alternativ: Kakaopulver oder gemahlenen Mandeln) rollen
  • trocknen lassen, anschließend in den Kühlschrank

„Erdbeer-Cheesecake“

„Erdbeer-Cheesecake“
Rezept-Idee für ein gesundes Dessert: „Erdbeer-Cheesecake“Foto: Getty Images

Mit dem Erdbeer-Cheesecake haben wir schließlich ein Rezept vorbereitet, dass dem echten Cheesecake nachempfunden, aber gesünder ist. Skyr und Joghurt liefern Proteine und Kalzium. Mit Zitrone und Erdbeeren wird es nicht nur geschmacklich fruchtig, sondern reich an Vitamin C. Dieses wirkt antioxidativ, kann den Körper also vor den „freien Radikalen“ schützen. Das ist deshalb gut, weil zu viel davon „oxidativen Stress“ auslöst, was mit der Entwicklung von Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arthritis und Krebserkrankungen in Verbindung gebracht wird und zudem die Haut schneller altern lassen kann.1

Weitere Zutaten sind Dinkel, Ahornsirup und ein Proteinriegel. Dinkel liefert Tryptophan, was für die Bildung von Serotonin verantwortlich ist. Der Sirup süßt und punktet mit Vitamin B und weiteren Antioxidantien. Der Riegel liefert last but not least zusätzliches Protein.

Auch interessant: Die richtige Ernährung für gesunde Faszien

Zutaten (für 2 Portionen)

  • 150 g Skyr
  • 150 g Joghurt
  • 1 Zitrone
  • 1 Handvoll Erdbeeren
  • 6 Dinkel-Kekse
  • 1 Zartbitter-Proteinriegel
  • 30 ml Ahornsirup

So wird’s gemacht

  • Kekse grob zerbröseln (ggf. mit Nudelholz nacharbeiten)
  • Proteinriegel grob hacken
  • Zitronenzeste abreiben
  • Erdbeeren in kleine Stücke schneiden
  • Skyr und Joghurt mischen
  • Zitronenzeste, Ahornsirup und Proteinriegel-Stücke hinzugeben
  • alles gut mischen
  • in ein Dessert-Glas zuerst eine Schicht Kekse geben, dann die Creme, darauf die Erdbeeren schichten
  • dann wieder eine Schicht Creme, zum Schluss noch eine Schicht Erdbeeren
  • alles mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, am besten aber über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen

Haben Sie eine Frage aus dem Bereich Fitness oder Ernährung? Schicken Sie uns diese gerne zu – per Mail an [email protected]. Wir wählen die interessantesten Fragen aus und beantworten sie mit Unterstützung unseres Experten-Teams und der aktuellen Studienlage. Wir sind gespannt!

Quelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein