Bamberg: Toter aus der Regnitz gezogen: Daran ist der Mann gestorben

0
42

Ein 73 Jahre alter Mann aus Thüringen ist am vergangenen Freitagnachmittag (2. September 2022) tot aus der Regnitz in Bamberg geborgen worden. Er gehörte zu einer thüringischen Reisegruppe, die zu einem Ausflug in Bamberg weilte.

Das Polizeipräsidium Oberfranken teilt am Mittwoch (7. September 2022) neue Details zu dem Fall mit. Unter anderem steht das Obduktionsergebnis der Leiche fest. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt weiter.

Update vom Mittwoch, 07.09.2022, 10.23 Uhr: Mann tot aus der Regnitz geborgen – Obduktionsergebnis 

Nachdem am Freitagnachmittag ein 73-jähriger Mann tot aus der Regnitz geborgen wurde, steht nun das Ergebnis der Obduktion fest. Das berichtet die Polizei Oberfranken. 

Demnach habe die rechtsmedizinische Untersuchung des Verstorbenen ergeben, dass der Mann ertrunken ist. Es gebe derzeit keine Anzeichen für ein Fremdverschulden

Die Kriminalpolizei Bamberg sucht weiter nach Zeugen. Personen, die den Vorfall am Freitagnachmittag in der Nähe der Konzerthalle in Bamberg beobachten konnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen. Am Freitag befand sich der 73-Jährige aus dem thüringischen Nordhausen (Landkreis Nordhausen) mit einer Reisegruppe in Bamberg. Als sie die Rückfahrt ihres Ausflugs am Nachmittag antreten wollten, erschien der Mann zur Abfahrt nicht am Bus. Daraufhin suchten die Mitreisenden nach ihm und fanden ihn kurze Zeit später unweit der Konzerthalle leblos im Wasser. Ein Notarzt stellte den Tod des Mannes fest. 

Update vom Montag, 05.09.2022, 09.31 Uhr: Verstorbener war nicht der Busfahrer der Reisegruppe

Am Freitag befand sich der 73-Jährige mit seiner Reisegruppe aus Thüringen für einen Ausflug in Bamberg. Als die Gruppe die Rückfahrt antreten wollten, kam der Mann jedoch nicht zum Bus zurück. Daraufhin suchten die Mitfahrenden nach ihm und fanden ihn gegen 15 Uhr in der Nähe der Konzerthalle leblos im Wasser.

Nachdem der Mann aus der Regnitz geborgen wurde, konnte ein hinzugerufener Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Entgegen der ersten Pressemitteilung der Polizei handelt es sich bei dem Toten nicht um den Busfahrer der Gruppe, wie die Ermittler am Montag (5. September 2022) berichten.

Die Erstberichterstattung vom Samstag, 03.09.2022, 11.45 Uhr: Mann tot aus Regnitz geborgen – mit Reisegruppe in Bamberg zu Besuch

Ein 73-jähriger Mann ist am vergangenen Freitagnachmittag (2. September 2022) bei einem Ausflug mit einer Reisegruppe nur noch tot aus der Regnitz in Bamberg geborgen werden. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, hat die Kriminalpolizei Bamberg die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Eine rechtsmedizinische Untersuchung soll nun die Umstände des Todes klären. Diese sei für den Dienstag anberaumt, hieß es von der Polizei.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein